Unwetter-Alarm! Hagel-Gewitter rückt Wien immer näher

Gewitter-Wolken verdunkeln den Himmel über Wien.
Gewitter-Wolken verdunkeln den Himmel über Wien."Heute"
Ein heftiges Hagel-Gewitter wütet am Donnerstag über Österreich und kommt der Bundeshauptstadt dabei immer näher. Es herrscht erhöhte Wetterwarnung.

Das Donnerwetter der vergangenen Tage geht auch am heutigen Donnerstag weiter. Erneut ziehen schwere Hagel-Gewitter und Regenschauer über Teile des Landes. Die Bundeshauptstadt ist von den Unwettern zwar bisher verschont geblieben, doch das Gewitter rückt immer weiter Richtung Osten vor.

Die Österreichische Unwetterzentrale hat für Donnerstagabend wieder für mehrere Bundesländer die rote Wetter-Warnstufe ausgegeben, davon betroffen sind Vorarlberg, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich und die Steiermark. Doch auch in den übrigen Bundesländern ziehen dunkle Wolken auf, stellenweise kracht und blitzt es schon ordentlich.

Gewitter-Wolken über Wien

In Tirol und Kärnten herrscht ein "markantes Wetter", für das Burgenland gibt es eine Unwetter-Vorwarnung. Für Wien gibt es aber nach wie vor keine Warnung. Das könnte sich aber womöglich schon bald ändern. Denn wie auf der Österreichkarte von uwz.at zu sehen ist, kommt das Hagel-Gewitter von Westen her Wien immer näher.

Über Wien haben sich zudem bereits dicke Gewitter-Wolken gebildet, die den Himmel über der Bundeshauptstadt ordentlich verdunkelt haben (Diashow oben). In der Nacht auf Freitag dürfte laut Unwetterzentrale aber lediglich vom Inn bis zum Wienerwald "etwas Regen zu erwarten" sein.

Aktuelle Unwetterwarnungen.
Aktuelle Unwetterwarnungen.uwz.at

Am Freitag sieht die Wetter-Lage für Wien dann aber schon etwas anders aus. Dann sind nämlich auch in der Bundeshauptstadt "Gewitter mit Platzregen möglich", erklärte Steffen Dietz vom Wetterdienst UBIMET unlängst gegenüber "Heute". Ob es am Donnerstag schon einen ersten Vorgeschmack auf das Donnerwetter gibt?

Der Freitag bringt von Salzburg ostwärts schon in der Früh Regenschauer, generell dominieren in den östlichen Nordalpen zunächst die Wolken. Im übrigen Land geht es trocken und freundlich in den Tag. Im weiteren Verlauf entstehen wieder vermehrt Quellwolken, in der Osthälfte zudem einige Schauer und Gewitter. Nach Westen zu bleibt es dagegen überwiegend trocken.

Gewitter auch am Wochenende

Am Samstag geht es verbreitet sonnig in den Tag, nur in den zentralen Nordalpen halten sich wieder einige Wolken und stellenweise ist es nass. Tagsüber scheint im ganzen Land die Sonne, an der Alpennordseite sowie nördlich davon bleibt es aber noch unbeständig mit Regenschauern und Gewittern. Der Westwind frischt teils lebhaft auf.

Der Sonntag beginnt in den Alpen bewölkt mit ein paar Regenschauern, abseits der Alpen und im Süden zeigt sich dagegen zeitweise die Sonne. Tagsüber lockern die Wolken langsam auf und oft überwiegt der Sonnenschein. Der Wind frischt im Osten und in manchen Nordföhntälern kräftig mit teils stürmischen Böen aus Nordwest auf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen