Österreich-News

Unwetter-Chaos lässt Robbie-Williams-Konzert platzen

Das für Samstag geplante Konzert von Robbie Williams in Kärnten muss abgesagt werden. Heftige Regenfälle und schwere Unwetter verhindern das Event.

David Huemer
Robbie Williams muss sein Konzert auf der Burg Hochosterwitz (Kärnten) leider absagen.
Robbie Williams muss sein Konzert auf der Burg Hochosterwitz (Kärnten) leider absagen.
IMAGO/ABACAPRESS

Bittere Nachrichten für alle Robbie Williams Fans! Das für Samstag geplante Konzert des Superstars auf der Burg Hochosterwitz (Kärnten) muss kurzfristig abgesagt werden. Grund: Die schweren Unwetter der vergangen Tage verhindern einen Auftritt des britischen Popstars. Nach anhaltenden Regenfällen und schweren Windböen ist eine Durchführung der geplanten Veranstaltung durch die Behörden verhindert worden. 

Schlechte Wetterprognose ließ Event platzen

Die Unwetter der vergangenen Tage "haben den Park- und Veranstaltungsflächen stark zugesetzt", erklärt der Veranstalter Barracuda Music am Donnerstagabend. Außerdem zog man auch aufgrund der schlechten Wetterprognose die Notbremse und entschied sich zu einer Absage des Events. 

"Nach stundenlangen Gesprächen mit allen Beteiligten und der Behörde wurde festgestellt, dass eine sichere Abhaltung und dem Bescheid entsprechende Durchführung nicht machbar ist. Auch uns als Veranstalter und Location-Betreiber ist die Sicherheit unserer BesucherInnen oberste Priorität", heißt es in einer offiziellen Stellungnahme.

Robbie Williams wird somit keinen Auftritt am Groß-Event haben, denn die Veranstaltung wurde ersatzlos gestrichen. Fans, die bereits Tickets für das Konzert gekauft haben, können sich ihr Geld für die Tickets zurückholen. An den jeweiligen Vorverkaufsstellen kann man sich den Kaufpreis rückerstatten lassen. 

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>20.07.2024: Nächste Welle an Mahnungen wegen der neuen ORF-Abgabe.</strong> Die neue ORF-Haushaltsabgabe sorgt weiter für Schlagzeilen. Viele Österreicher haben zuletzt Zahlungsaufforderungen erhalten. <a data-li-document-ref="120048784" href="https://www.heute.at/s/naechste-welle-an-mahnungen-wegen-der-neuen-orf-abgabe-120048784">Es gibt erste Mahnungen &gt;&gt;&gt;</a>
    20.07.2024: Nächste Welle an Mahnungen wegen der neuen ORF-Abgabe. Die neue ORF-Haushaltsabgabe sorgt weiter für Schlagzeilen. Viele Österreicher haben zuletzt Zahlungsaufforderungen erhalten. Es gibt erste Mahnungen >>>
    Picturedesk, Screenshot "Heute"