Unwetter in Wien – Polizei musste Verkehr regeln

Starkes Blitz-Gewitter trifft Wien mit voller Wucht
Starkes Blitz-Gewitter trifft Wien mit voller WuchtHeute
Starke Gewitter haben am Mittwoch Wien heimgesucht. Am Vormittag kam es deswegen sogar zu Stromausfällen. Auch Ampeln fielen aus.

Seit den frühen Morgenstunden herrscht in der ganzen Bundeshauptstadt rote Unwetter-Warnstufe. Das heftige und vor allem sehr laute Gewitter riss unzählige Wiener bereits kurz nach 5 Uhr aus dem Schlaf. Ein Bürger wurde dabei sogar beinahe vom Blitz getroffen. Mehr dazu hier >>

Strom- und Ampelausfall

Aufgrund des Unwetters sind in de Bundeshauptstadt am Vormittag sogar Dutzende Ampeln ausgefallen. "Gegen sieben Uhr sind die ersten Anrufe über ausgefallene Ampeln eingegangen. Es waren rund 80 Ampeln betroffen. An den größeren Kreuzungen wurde der Verkehr dann von unseren Beamten geregelt, an den kleineren galt die Straßenverkehrsordnung“, so die Pressestelle der Polizei.

In Währing hat es sogar einen Stromausfall gegeben. Etwa 1.000 Haushalte waren hiervon betroffen. Laut Angaben der Feuerwehr gab es "vereinzelt" mehr Einsätze, allerdings keine "nennenswerten" Vorkommnisse. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WetterUnwetterGewitterWienPolizeiVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen