US-Forscher wollen Weltuntergangs-Rätsel lösen

Für den Weltuntergang gibt es viele verschiedene Szenarien. Ist die Apokalypse durch einen sternenlosen Planeten möglich?
Für den Weltuntergang gibt es viele verschiedene Szenarien. Ist die Apokalypse durch einen sternenlosen Planeten möglich?picturedesk.com
US-Forscher haben jetzt herausgefunden, dass es im Weltall mindestens 100 Milliarden sternenlose Planeten gibt. Einer davon könnte die Erde treffen.

Steht uns eine Kollision mit einem sternenlosen Planeten bevor, die das Ende für unsere Erde bedeuten würde? Das zumindest legt die Studie eines US-Forscherteams nahe. Dieser zufolge soll es im Weltall mindestens 100 Milliarden sternenlose Planeten geben, die derzeit durch die Milchstraße ohne einen Anker reisen - einer davon könnte den Weltuntergang auslösen. Mehr dazu im Video:

Die neue NASA-Studie spielt natürlich in die Hände von Verschwörungstheoretikern, die einen Weltuntergang bereits durch die Kollision mit dem sternenlosen Planeten Nibiru erwartet hatten.

Schon lange wird auch ein noch unentdeckter Planet am Rande unseres Sonnensystems vermutet. Mehr dazu HIER >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
ScienceWeltraumAstronomieNasaESASonneVerschwörungstheorie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen