Vater befreit Sohn (3) mit Flex aus Küchenmaschine

Das Kind steckte in der Küchenmaschine fest. (Symboildbild)
Das Kind steckte in der Küchenmaschine fest. (Symboildbild)Getty Images
Ungewöhnlicher Unfall in Schärding. Ein dreijähriger Bub geriet in eine Küchenmaschine. Doch sein Vater befreite ihn - mit einer Flex.

Dabei begann alles ganz harmlos. Ein 3-Jähriger aus dem Bezirk Schärding beobachtete am Samstagabend gegen 18.30 Uhr seinen 39-jährigen Vater bei der Bedienung einer Küchenmaschine.

Dann das Unglück: In einem unbeobachteten Moment schaltete das Kind dann plötzlich die Maschine ein. Er griff auf die Außenseite der sich drehenden Metallschüssel. Dabei wurde sein rechter Arm zwischen Rührschüssel und Maschinengehäuse gezogen und eingeklemmt.

Vater half schnell

Der Vater bemerkte dies und betätigte sofort den Notaus-Schalter der Maschine. Um den Arm seines Sohnes zu befreien schnitt der 39-Jährige den Rand der Rührschüssel mit einer Flex auf. Das verletzte Kind wurde von der Rettung und dem Notarzt des Rettungshubschraubers C10 erstversorgt und ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
SchärdingKinderUnfallKüche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen