Vegan-Koch denkt, Satan will Bürger in die Cloud laden

Wurde als veganer Koch zum Star, tritt nun als "Corona-Skeptiker" auf: Attila Hildmann bei einer Demo in Berlin.
Wurde als veganer Koch zum Star, tritt nun als "Corona-Skeptiker" auf: Attila Hildmann bei einer Demo in Berlin.picturedesk.com
Die Corona-Krise treibt seltsame Blüten. Nachdem Sänger Xavier Naidoo seit Wochen mit wirren Thesen für Aufsehen sorgt, gibt es "Skeptiker"-Nachschub.

Mit veganen Kochbüchern wurde der Berliner Attila Hildmann zum Star, absolvierte reihenweise TV-Auftritte und eröffnete gut gehende Imbissläden. Abseits vom Kulinarischen fiel der Star-Koch aber spätestens mit der Flüchtlingskrise 2015 (er setzte Integration in den Kontext mit "Selbstverstümmelung deutscher Werte und Kultur") und einer schlechten Restaurantkritik 2017 (er drohte später mit einer Pumpgun) auf.

Mit der Corona-Krise aber scheinen bei ihm aber sämtliche Hemmungen zu fallen. Sorgte Hildmann anfangs mit Beschimpfungen von Politikern und Forschern und Auftritten auf Corona-Demos für Aufsehen, verstrickte sich der Deutsche später immer weiter in Verschwörungstheorien, die sich unter anderem um Chemtrails, Aliens, Tempelritter und Geheimdienste drehten. Damit nicht genug: Wie bei "Skeptiker"-Kollege Naidoo ("In Österreichs Tunnel prügeln sich Robo-Klone") wurden auch seine "Thesen" immer wirrer.

"Ihr sollt ungefragt unsterblich werden, damit ihr in dieser Materiellen Welt verfangen bleibt und niemals euren Selbstfrieden bekommen könnt, niemals zu Gott kommen könnt. Das ist Satans Plan."

Hildmann deutete an, dass das Trinkwasser vergiftet sei, um die Bevölkerung ruhig zu stellen, bestritt eine nachgewiesene Ankündigung, sich bewaffnet in den Untergrund begeben zu wollen und zeigte sich als eifriger Vertreter der wirren Gedanken, Bill Gates und George Soros würden eine neue Weltregierung einsetzen wollen, berichten deutsche Medien. Die Folge: Zahlreiche soziale Netzwerke sperrten Hildmann oder löschten Beiträge von ihm, Läden nahmen seine Produkte teils aus dem Sortiment. 

Auf Kanälen wie Telegram legt Hildmann aber ungebremst nach. Eine der jüngsten Theorien: "Euer Ego soll in eine Cloud hochgeladen werden, die Leitung in euren Körper wird gelegt durch eine Impfung und die darin enthaltene Nanotechnologie stellt die Verbindung her zur Cloud. (…) Ihr sollt ungefragt unsterblich werden, damit ihr in dieser Materiellen Welt verfangen bleibt und niemals euren Selbstfrieden bekommen könnt, niemals zu Gott kommen könnt. Das ist Satans Plan." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
CoronavirusGesundheitDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen