Verkehrskollaps nach schwerem Motorradunfall in Wien

Nach der heftigen Kollision wurden Teile der linken Wienzeile gesperrt.
Nach der heftigen Kollision wurden Teile der linken Wienzeile gesperrt.Leserreporter
Nachdem ein Motorrad und ein Laster am Dienstag kollidiert waren, stockte der Verkehr auf der Linken Wienzeile. Der Biker erlitt schwere Verletzungen.

Zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall kam es am Dienstag gegen 14.00 Uhr auf der Linken Wienzeile in Mariahilf. Ein 65-jähriger Motorradfahrer crashte mit einem Lkw-Fahrer und erlitt bei dem Unfall heftige Verletzungen. 

Kompletter Verkehr stand still

Die Kollision sorgte für einen großen Einsatz der Wiener Berufsfeuerwehr, -rettung und Polizei. Beamte der LPD Wien mussten die Linke Wienzeile dementsprechend absperren. Der darauffolgende Verkehrskollaps war so enorm, dass er auch "Heute"-Leser und Anrainer Leo auffiel: "Den Riesenstau bekam ich sogar zuhause mit", so der Wiener.

Biker schwerverletzt ins Spital

Laut einer Pressesprecherin der Wiener Berufsrettung erlitt der 65-jährige Motorradlenker nach dem Crash heftige Verletzungen an beiden Beinen. Er wurde von Einsatzkräften vor Ort notfallmedizinisch versorgt und anschließend ins nächstgelegene Krankenhaus befördert. Sein derzeitiger Zustand ist stabil, die Berufsfeuerwehr unternimmt noch die letzten Aufräumarbeiten auf der Linken Wienzeile. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Nav-Account and Time| Akt:
MariahilfWienMotorradVerkehrsunfallBerufsrettung Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen