Verletzt? Vettel gibt Interview mit Augenklappe

Sebastian Vettel
Sebastian Vettelscreenshot
Ein kleiner Spaß, oder müssen sich die Fans von Sebastian Vettel Sorgen machen? Der Formel-1-Star gab in Monaco ein Interview mit Augenklappe.

Nach den Trainings für den PS-Klassiker im Fürstentum trat Sebastian Vettel zum TV-Interview an. Über seinen Trainingstag im Aston-Martin-Cockpit meint er: "Ich hatte irgendwas im Auge, habe eine ganze Runde lang blinzeln müssen. Es hat getränt, entweder weil ich so emotional war, oder irgendwas anderes. Nicht ideal auf einer Strecke, wie dieser."

Dann zog der viermalige Weltmeister plötzlich eine handgemachte Augenklappe aus der Tasche und zog sie über sein linkes Auge. Dazu erklärte er: "Das Team war so nett und hat mir das hier gebastelt. Damit sollte ich den Rest des Wochenendes sicher sein."

Also wohl doch eher nur ein Spaß seiner Crew. Sportlich lief es für Vettel jedenfalls überschaubar. Im ersten Training landete er auf Platz acht im zweiten am Nachmittag wurde er Zehnter. Am Freitag ist in Monaco traditionell Ruhetag, weiter geht es mit dem Qualifying am Samstag, bevor am Sonntag das Rennen auf dem Programm steht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportMotorsportFormel 1MonacoSebastian Vettel