Verletzter Teenie will mit Messer vor Polizei flüchten

Der WEGA-Einsatz in der Jedleseer Straße (Wien-Floridsdorf)
Der WEGA-Einsatz in der Jedleseer Straße (Wien-Floridsdorf)Leserreporter
In einem Gemeindebau in Floridsdorf kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein Verletzter wollte die Flucht ergreifen.

Am Mittwochmorgen spielten sich in einer Gemeindebauanlage auf der Jedleseer Straße wilde Szenen ab. Offensichtlich kam es kurz nach 7.45 Uhr zu einem Streit zwischen zwei jungen Männern. Eine Zeugin soll laut Angaben der Wiener Polizei den Notruf gewählt haben, weil sie auf einen starkblutenden Mann aufmerksam wurde. Mehrere Streifenwägen, darunter auch die WEGA, waren nur kurze Zeit später vor Ort. Das vermeintliche Opfer wies Baustichverletzungen auf und versuchte  vor den Beamten zu flüchten.

Blutender Tschetschene wollte flüchten

"Die Polizisten konnten den 18-jährigen Tschetschenen jedoch anhalten und den Rettungskräften übergeben", bestätigt Polizeisprecher Markus Dittrich im "Heute"-Talk. Der Teenager wurde anschließend notfallmedizinisch versorgt und ins nächste Krankenhaus gebracht.

Wie sich im Zuge des Einsatzes herausstellte, hatte auch der 18-Jährige ein Messer bei sich und wollte keine näheren Angaben zu dem brutalen Vorfall machen. Derzeit ist noch unklar, was die Hintergründe der Messerstecherei waren – der Täter ist nach wie vor unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienFloridsdorfWEGA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen