Vermisste Jennifer (21): Leichensuche in Stausee

Die vermisste Jennifer Scharinger; große Suchaktion in den letzten Tagen am Stausee Ottenstein
Die vermisste Jennifer Scharinger; große Suchaktion in den letzten Tagen am Stausee OttensteinBild: Wikipedia, Polizei
Im Fall der seit Jänner vermissten Jennifer Scharinger schließt die Polizei auch ein Gewaltverbrechen nicht aus. Einsatztaucher suchten jetzt am Ottensteiner Stausee.
Mysteriöser Vermisstenfall: Am 22. Jänner wurde die 21-jährige Jennifer Scharinger aus Wien-Brigittenau zur Mittagszeit gesehen. Seit diesem Zeitpunkt wird die junge Frau vermisst, die Polizei bat um Hinweise, veröffentlichte Fotos von ihr.

Jetzt die Befürchtung: Die 21-Jährige könnte auch einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein, womöglich könnte die Leiche im Bereich des Stausees Ottenstein im Waldviertel (NÖ) abgelegt worden sein.

Fakt ist jedenfalls: In den letzten Tagen führte laut "Kurier" die Wiener Mordkommission im Stausee eine groß angelegte Suche nach der Leiche durch. Auch mehrere Taucher standen im Einsatz, bisher blieb die Suche aber ergebnislos.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ex-Freund: Mann aus dem Waldviertel

Mehrere Male war bereits der Ex-Freund von Jennifer, ein Mann aus dem Waldviertel, befragt worden. Unmittelbar vor dem Verschwinden soll der Mann mit einer weiblichen Person am Stausee gesichtet worden sein. Und: Kurz vor ihrem Verschwinden hatten sich Jennifer und der Freund getrennt.

Rätselhaft ist auch, dass Jennifer vor ihrem Verschwinden alle ihre persönlichen Gegenstände in der Wohnung in der Ospelgasse zurückließ.

Die Polizei ersucht weiter um Hinweise: 01/31310-62800

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsNiederösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen