Vilimsky zu Strache-Rückkehr: "Warum nicht?"

FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky erklärte am Montag in der "ZiB2", er könne sich ein Comeback von Heinz-Christian Strache auf die politische Bühne durchaus vorstellen.
Heinz-Christian Strache verkündete Montagfrüh, dass er das EU-Mandat nicht annehmen werde. Das sei kein politisches Kalkül "und schon gar kein Deal" gewesen, erklärte der Ex-FPÖ-Chef in einer Videobotschaft.

Eine Rückkehr in die Politik schloss HC Strache allerdings nicht aus. Auch FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky kann sich ein Strache-Comeback durchaus vorstellen.

Kein Problem mit Strache-Comeback

Sollte Strache in der "Ibiza-Affäre" nicht verurteilt werden, hätte er kein Problem damit, stellte Vilimsky im Interview mit Moderator Armin Wolf klar.

Auf die Frage, ob HC Strache sogar Spitzenkandidat bei der Wiener Landtagswahl 2020 werden könnte, antwortete Vilimsky: "Warum nicht?" (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikFPÖHarald Vilimsky

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen