Ist das die nerdigste Sternwarte der Welt?

Informatikprofessor Hubert Zitt von der Hochschule Kaiserslautern hat einer alten Sternwarte einen neuen, nerdigen Anstrich verpasst – "Star Wars"-Fans in aller Welt sind begeistert.
Hubert Zitt ist Informatikdozent an der Hochschule Kaiserslautern und ein ausgewiesener Experte zu "Star Trek". Jetzt beweist der Deutsche, dass man als Trekkie, trotz aller Rivalität zwischen Fan-Gruppen, ebenso ein "Star Wars"-Nerd sein kann.

Der 55-Jährige und seine Studenten haben nämlich der in die Jahre gekommenen Volkssternwarte Zweibrücken einen neuen Anstrich gegeben, der die Fan-Community ausflippen lässt. Nach insgesamt 120 Arbeitsstunden sieht der Betonklotz wie eine gigantische Version des Droiden R2-D2 aus (siehe Video oben).



Nicht nur die Studenten freut's. Das nerdige Makeover hat es nicht nur in aller Welt in die Schlagzeilen geschafft, auch "Star Wars"-Legende Mark Hamill, Luke Skywalker höchstpersönlich, ist davon begeistert. Möglich, dass der vormals unscheinbare Bau nun auch noch zum Touristenmagnet wird. Ein galaktisches Erlebnis ist bei einem Besuch garantiert.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.






(rcp)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
DeutschlandNewsWeltErforschung des WeltallsHollywoodStar Wars

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren