Vor der Kälte stürmen Wiener noch die Eis-Salons

Schon am Dienstag wird es wieder ungemütlich Kalt. Viele Wiener ergriffen am Sonntag deswegen die womöglich letzte Möglichkeit zum Eis essen.

Konnte man sich am Sonntag in Wien noch über Temperaturen von bis zu 20 Grad freuen, hatten viele bereits den kommenden Temperatursturz im Blick. In den nächsten 14 Tagen soll die Sonne nur selten durchkommen, Dauer-Regen ist angesagt! Schon am Dienstag purzeln die Temperaturen bis knapp über den Gefrierpunkt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Verständlich also, dass es am Wochenende die meisten Wiener noch ins Freie zog. Bei Sonnenschein und langen Spaziergängen kann der Kreislauf da schon Mal ordentlich in Schwung kommen. Abhilfe schafft da ein leckeres Eis.

Langes Stehen

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Wer sich zu einem der bekannten Eis-Läden aufmachte, konnte am Sonntag besonders viel davon genießen. Am Schwedenplatz, in der Rotenturmstraße und in der Tuchlauben hieß es lange Schlange stehen.

Die süße Belohnung haben sich die Wiener auch redlich verdient. Denn schon am Montag könnte es eine niederschmetternde Lockdown-Entscheidungen setzen. Wegen der extremen Auslastung der Intensivstationenstehen die Zeichen aktuell auf Lockdown-Verlängerung. Unter Umständen bis in den Mai hinein.

Nav-Account leo Time| Akt:
WienInnere StadtLockdown

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen