VW Golf besetzt zwei Behinderten-Parkplätze auf einmal

Ob das Absicht war?
Ob das Absicht war?Leserreporter
Da hat sich jemand nicht viel dabei gedacht... Donnerstagfrüh parkte ein PKW in Wien-Donaustadt auf gleich zwei Behindertenplätzen. 

Donnerstag gegen 11:00 Uhr fiel einem "Heute"-Leserreporter im Gewerbepark Stadlau ein frecher Einpark-Eklat auf: Der Lenker eines silbernen Volkswagen Golf versperrte mit seinem Fahrzeug zwei Behindertenparkplätze. Das Ganze passierte auf einem Parkplatz vor Geschäften des Gewerbeparks in Wien-Donaustadt. "Eine echte Frechheit", so der empörte Shopper im Talk mit "Heute". Ob der PKW-Fahrer überhaupt dazu berechtigt war, auf einem Behindertenparkplatz zu stehen, ist unklar. Augenzeugen fanden jedoch keinen Behindertenausweis. 

Falschparken kann teuer werden

Als nicht berechtigter Lenker auf einem Behindertenparkplatz zu stehen ist nicht nur rücksichtlos, sondern kann auch teuer bestraft werden. Laut ÖAMTC liegen die strafrechtlichen Konsequenzen bei einer Anzeige und einer Geldstrafe von bis zu 726 Euro. Außerdem werden alle nicht berechtigten PKWs auf Behindertenparkplätzen ausnahmslos abgeschleppt. Lohnt sich vielleicht doch, nochmal eine Runde zu fahren und nach einem Autoplatzerl zu suchen... 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and Time| Akt:
VolkswagenDonaustadtWienShopping

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen