In OÖ werden Ende Mai Impftermine für alle da sein

Die Zahl der geimpften steigt auch in Oberösterreich an.
Die Zahl der geimpften steigt auch in Oberösterreich an.Getty Images/iStockphoto (Symbol)
Aktuell gibt es in Oberösterreich sozusagen eine Altersbeschränkung bei den Corona-Impfungen. Die könnte aber schon bald fallen.

Niederösterreich macht es vor. In unserem Nachbarbundesland können sich ab dem 10. Mai alle ab dem 16. Lebensjahr für einen Impftermin anmelden. Sukzessive werden dort  jetzt alle Altersgruppen geöffnet: Ab Montag, 3. Mai, die Gruppe 50plus, ab Mittwoch, 5. Mai, die Gruppe 40plus, ab Freitag, 7. Mai, die Gruppe 30plus und ab Montag, 10. Mai die Gruppe 16plus. Somit könnten bis Ende Juni alle Impfungen abgeschlossen sein.

Aber wie schaut das in Oberösterreich aus? "Heute"hat nachgefragt und folgende Antwort bekommen: Man bleibe vorerst bei der vereinbarten Vorgangsweise. Denn noch immer erfolgen die Impflieferungen noch sehr kurzfristig. "Mittel- und langfristige Planungen sind daher derzeit noch nicht verlässlich möglich. Im Mai stehen die über 50-Jährigen im Fokus. Nach Abschluss dieser Gruppe soll das Impfangebot für alle Altersgruppen geöffnet werden", heißt es wörtlich aus dem Krisenstab.

Öffnung erst mit Ende Mai

Heißt: Erst ab Ende Mai können sich alle ab dem 16. Lebensjahr für eine Coronaimpfung anmelden. "Wir sind derzeit in der Lage, unsere Einladungen zu Impfungen zeitnah und mit gesicherten Impfstoffmengen auszusprechen. Sobald aber die Zielgruppe der über 50-Jährigen geimpft ist, muss es eine Öffnung der Impfungen geben. Das muss aber bundesweit einheitlich geschehen“, sagt Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP).

Sie übt auch Kritik am Weg Niederösterreichs: Dort würde man die Termine strecken und mit noch nicht gesicherten Impfdosen planen. Das berge das Risiko, dass zu diesem Zeitpunkt zum einen die Impfdosen nicht vorhanden sein können. „Der oberösterreichische Weg ist hier verlässlicher, weil wir wissen: Bei jeder einzelnen Einladung können wir auch den Impfstoff garantieren“, erklärt Haberlander.

68.000 Dosen diese Woche

Übrigens, in dieser Woche stehen in Oberösterreich folgende Mengen an Impfstoff bereit: 47.720 Dosen BioNTech/Pfizer, 16.741 Dosen von AstraZeneca, 2.800 Dosen Janssen (Johnson&Johnson) und 1.155 Moderna-Dosen. Damit können also in Summe 68.416 Impfungen verabreicht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
OberösterreichCorona-ImpfungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen