Täter auffallend gekleidet

"Wanted!" – Trafikräuber wie im Wilden Westen gesucht

Sattelt die Pferde! Nach dem Trafikraub in Steyr wird wie in alten Zeiten nach dem Täter gesucht. Vor dem Geschäft hängt ein schräges Plakat.

Oberösterreich Heute
"Wanted!" – Trafikräuber wie im Wilden Westen gesucht
Das auffällige Fahndungsplakat der Steyrer Trafik und der markant gekleidete Räuber
TEAM FOTOKERSCHI.AT / KLAUS MADER, LPD OÖ

Vergangenen Freitag gegen 16 Uhr kam der Räuber in einer auffällig in den italienischen Farben gestreiften Fußball-Jacke in den Shop in der Pachergasse 1. Er forderte in waschechtem Österreichisch: "Des is a Überfall! I wü des gaunze Großgeld. Nur Scheine."

Der Maskierte bedrohte die Mitarbeiterin mit einer silbernen Pistole. Diese öffnete die Kassenlade, nahm alle Banknoten heraus und legte sie aufs Verkaufspult. Der Räuber schnappte die Scheine und stopfte sie in seine Jacke. Er wollte noch mehr Geld. Als die Frau sagte, dass das alles war, machte er sich aus dem Staub.

Jetzt hängt unübersehbar am Eingang zur Trafik ein Plakat: "WANTED!" heißt es dort in dicken Lettern und bester Wildwest-Manier – dazu Bilder aus der Überwachungskamera. Wer "diese Person mit dieser Jacke" kennt, wird ersucht, sich zu melden. "TEILEN, TEILEN, TEILEN", lautet der dringende Appell.

Opfer mit Scooter überfahren

Am Wiener Donaukanal kam es bereits im November zu zwei brutalen Attacken. Die Polizei hat nun Fotos der Verdächtigen veröffentlicht.

Zuerst nahm ein Unbekannter Mann einem 26-Jährigen die Geldbörse ab und fuhr auf einem E-Scooter davon. Das Opfer rannte ihm nach und stoppte ihn. Es kam es zu einem Handgemenge, dann tauchte ein weiterer Verdächtiger auf und überfuhr den 26-Jährigen mit einem Scooter. Anschließend flüchtete das Duo.

1/79
Gehe zur Galerie
    <strong>17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien.</strong> Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. <a data-li-document-ref="120042623" href="https://www.heute.at/s/grundfalsch-schweinefleischfreie-schulkueche-in-wien-120042623"><em>"Heute"</em>-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu &gt;&gt;&gt;</a>
    17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien. Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. "Heute"-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu >>>
    picturedesk.com
    red
    Akt.