Warnung – Experte hat wichtigen Hinweis zur Impfung

Herwig Kollaritsch
Herwig KollaritschORF
In "Meryn am Montag" drehte sich auf ORF III einmal mehr alles um das Thema Corona. Zu Gast bei Siegfried Meryn war Herwig Kollaritsch.

Im ORF-III-Vorabend befasste sich "Meryn am Montag" mit Omikron. Sorgen die Booster-Impfungen und die neuen Impfstoffe, Valneva und Novavax, für einen besseren Schutz vor Omikron? Zu Gast dazu war Herwig Kollaritsch, Infektiologe und Mitglied des Nationalen Impfgremiums.

Siegfried Meryn
Siegfried MerynORF

Kollaritsch warnte die ORF-Zuschauer am Montagabend vor einem möglichen Fehler bei der Corona-Impfung: "Wenn die Abstände zwischen den einzelnen Impfungen zu kurz gewählt sind, so kann bei einem immungesunden Menschen ein negativer Effekt auftreten. Das bedeutet, dass die nachfolgende Impfung, wenn sie zum Beispiel schon nach zwei oder drei Monaten gemacht wird, nicht den gewünschten immunologischen Effekt hat", so der Infektiologe.

Sein Appell an jeden, der sich wünscht, er würde zur nächsten Impfung schon früher drankommen: Geduld. In derselben Sendung brachte ein Anrufer Siegfried Meryn zum Lachen --> hier nachzulesen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
ORFCorona-ImpfungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen