Warteschlange vor Möbelhaus in Wien-Meidling

Der Leser soll schon über 2 Stunden in der Schlange warten.
Der Leser soll schon über 2 Stunden in der Schlange warten.Leserreporter
Vor einem Abholmarkt in Wien warteten mehrere Menschen darauf, ihre Möbel von der Click-and-Collect-Station abzuholen. Auf Abstände wurde geachtet.

Am heutigen Montag sind die Zahlen der Corona-Neuinfektionenrasant angestiegen – über 3.000 Fälle wurden von den Behörden registriert. Dieser Wert scheint die Wiener allerdings nicht besonders zu stören, wie ein "Heute"-Leserreporter fand. Denn vor einem Abhollager eines Möbelhauses in der Breitenfurter Straße im 12. Gemeindebezirk warteten mehrere Menschen darauf, ihre Einkäufemitzunehmen. "Ich warte seit zwei Stunden in der Schlange, die immer länger wird", erklärt er.

Klar zu erkennen ist aber, dass die Abstände zwischen den Personen gut eingehalten werden. Einer von den Wartenden trug sogar eine Maske im Freien.

Baumärkte gestürmt

Aber auch in den Baumärkten soll "die Hölle los sein", wie eine weitere Leserin berichtet. "Sowohl in Stadtlau im 22. Bezirk, als auch in Klosterneuburg stürmen die Leute in die Geschäfte." Dabei ist besonders jetzt wichtig auf die Corona-Maßnahmen zu achten und etwaige unnötige Einkäufe auf später zu verschieben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen