Warum du in der Umkleide Maske tragen solltest

Mode-Shoppen ist derzeit wieder - mit Maske - möglich.
Mode-Shoppen ist derzeit wieder - mit Maske - möglich.imago images/Rolf Poss
In kleinen Räumen, die schlecht belüftet sind, "stauen" sich Viren besonders gut. Deswegen sollte man auch in der Umkleide Maske tragen.

Aerosolforscherin Bernadett Weinzierl, Leiterin der Aerosolphysik und Umweltphysik an der Uni Wien, klärt auf: In Räumen, die nicht ausreichend belüftet sind, lauert die Gefahr. Als Faustregel gilt hier: Je kleiner der Raum und je schlechter dieser gelüftet ist, desto größer ist das Ansteckungsrisiko.

 Hier lauert die Corona-Gefahr im Lokal >>>

Was in der Gastronomie die WC-Kabinen sind, sind im Einzelhandel die Umkleiden. So kann man hier durch schlechte Belüftung sehr schnell mit einem Viren-Schwall konfrontiert werden. Wenn man nicht wisse, ob ein Raum gut belüftet sei, sollte man im Zweifelsfall auf jeden Fall die Maske tragen, so Forscherin Weinzierl.

Das "Rauch-Beispiel"

Wie lange sich Aerosole und Partikel in Innenräumen "festsetzen", kann man beim Rauchen erkennen. Hält sich der Zigarettenrauch in Räumen lange in der Luft und ist "riechbar", braucht es im Freien keine Minute und er ist verschwunden. Apropos: Am Flughafen Wien Schwechat wurden indoor die Raucherkabinen gesperrt. Hier darf derzeit nur "vor der Tür" der Glimmstängel genossen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mia Time| Akt:
ModeCoronavirusRauchen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen