Was Gäste alles aus Hotels stehlen

Manche Urlauber fühlen sich in Hotels wie zuhause. Daher stecken sie einige Gegenstände der Zimmerausstattung einfach ein und nehmen sie mit. Einer neuen Studie zufolge werden am liebsten Handtücher gestohlen (82,8 Prozent), auch Bademäntel stehen hoch im Kurs.

Wer Pflegeprodukte oder Hotelschuhe mit nach Hause nimmt, muss kein schlechtes Gewissen haben. Wie die Befragung von 711 Hoteliers im Auftrag des Vergleichportals beweist, nehmen einige Hotelgäste alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist.

Neben dem Spitzenreiter Handtücher gaben zwei Drittel der Hoteliers an, die zur Verfügung gestellten Bademäntel nicht mehr zurückzubekommen. Auch Kleiderbügel (45,4 Prozent) sind beliebt. Etwa gleich oft eingesteckt werden Stifte, Besteck und Kosmetik, die rund 30 Prozent der Hoteliers nannten.

Es gibt fast nichts, was Hotelgäste nicht klauen. Auch Batterien, (15,4 Prozent), Kunstwerke (13,1 Prozent) oder Fernbedienungen (5,8 Prozent) fallen Dieben zum Opfer. Auch Tablet PCs (4,8 Prozent) werden gestohlen.

Österreicher lieben Geschirr und Kaffeemaschinen

Das Diebstahlsverhalten ist je nach Herkunfstland verschieden. Österreicher lassen besonders gerne Geschirr und Kaffeemaschinen mitgehen.

Deutsche stecken gerne Handtücher und Bademäntel, aber auch Kosmetika ein. Italiener bevorzugen Weingläser als Hotel-Souvenir, bei Schweizern rangiert hingegen der Haarföhn weit oben im Ranking.

Franzosen lassen mit Abstand am häufigsten Fernsehgeräte und Fernbedienungen mitgehen. Holländische Hotelgäste halten Glühbirnen und Toilettenpapier für praktische Souvenirs.

Das wird am häufigsten gestohlen:

82,8 Prozent: Handtücher

62,5 Prozent: Bademäntel

45,4 Prozent: Kleiderbügel

32,0 Prozent: Stifte

20,2 Prozent: Besteck

29,1 Prozent: Kosmetik

15,4 Prozent: Batterien

13,1 Prozent: Kunstwerke

10,2 Prozent: Decken

8,7 Prozent: Kissen

7,9 Prozent: Geschirr

5,8 Prozent: Fernbedienungen

4,8 Prozent: Tablet PCs

4,4 Prozent: Föhne

3,6 Prozent: Glühbirnen

1,5 Prozent: Kaffeemaschinen

1,3 Prozent: Lampen

1,0 Prozent: Telefone

0,9 Prozent: TV-Geräte

0,6 Prozent: Matratze

PS: Sind Sie bei Facebook? !

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen