Was kostet ein Haus?

Der Traum vom Eigenheim ist eine enorme finanzielle Herausforderung. Wichtig: ehrlich kalkulieren!

Zwischen 200.000 und 280.000 Euro muss man für ein 150 m2 großes Haus rechnen. Dazu kommen die Kosten für das Grundstück, 10 % Nebenkosten und die Einrichtung. Auch die monatlichen Kosten und die Instandhaltung müssen beachtet werden. Es gibt zahlreiche Kosten, die man bei einer Mietwohnung nicht zahlen muss. Müllabfuhren, Kanalgebühren, Rauchfangkehrer, Kosten für Gartengeräte, die Schneeräumung, Wartungskosten der Haustechnik usw.

Wo kann man sparen? Den Keller hinterfragen, hier kann man viel Geld sparen. Die Größe gut überlegen. Jeder nutzlose Quadratmeter kostet rund 1800 Euro. Energieeffizienz ist ein wichtiges Sparthema. Ein guter Architekt zahlt sich immer aus. Er kennt sich aus und kann mit kreativen Lösungen die Baukosten enorm verringern.

Finanz-Check

Baufinanzierung

Kauf- und Baukosten, 10 % Nebenkosten (Steuer, Grundbuch, Makler, Notar), Einrichtung, 10 % Puffer

Erhaltungskosten!

Strom, Wasser, Kanal, Müll, Heizung, Versicherungen …

Lebenshaltungkosten

Auto, Essen, Kleidung, Telefon, TV, Freizeit, Kinder …

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen