Wegen Akne-Make-Up: Frau im Netz gemobbt

Eine junge Frau bittet eine befreundete Visagistin um ein Styling. Für die Make-Up-Spezialistin alltäglich, wie man auf ihrem Instagram-Profil erkennen kann. Doch dieses Model unterscheidet sich von den anderen: Sie hat starke Akne was ihr im Internet viel Spott und fiese Kommentare einbringt. Jetzt wehrt sie sich in einem Video.

Ashley VanPevenage hat seit einer allergischen Reaktion mit starker Akne zu kämpfen. Ihr komplettes Gesicht ist mit Hautunreinheiten übersät. Für ein Experiment ließ sie sich von einem Profi schminken. Das Make-Up sitzt so perfekt, dass von der Krankheit nichts mehr zu sehen ist.

Die Vorher/Nacher-Fotos wurden, wie viele andere, auf Instagram gepostet, doch gerade dieser Vergleich hat Mobbing angezogen. Das Bild hat sich schnell im Internet verbreitet und die arme Frau muss mit fiesen Beleidigungen umgehen.

Hass-Postings wurden für sie zum Alltag, was bei Akne, die sowieso am Selbstbewusstsein kratzt, schwer zu verarbeiten ist. Ashley hat sich neun Monate zurückgezogen und fiel in ein Loch, doch nun geht sie als starke Frau aus dieser Sache heraus. In einem Video richtet sie sich an die Internetgemeinde. "Es ist nicht das Äußere das zählt, sondern das, wer du wirklich bist", sagt sie, um anderen Mobbing-Opfern Mut zu machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen