Riesige Flammen im Hinterhof

Wegen Rasenmäher – Erneuter Großeinsatz in Wien

Am Samstagnachmittag kam es erneut zu einem Großeinsatz der Wiener Berufsfeuerwehr. Grund dafür war ein Rasenmäher.

Community Heute
Wegen Rasenmäher – Erneuter Großeinsatz in Wien
Feuerwehr-Großeinsatz in Wien-Hernals. Insgesamt 27 Florianis eilten in sechs Fahrzeugen zum Einsatzort (Symbolbild).
LUKAS HUTER / APA / picturedesk.com

Großeinsatz der Wiener Berufsfeuerwehr! Am Samstagnachmittag rückten die Florianis im 17. Wiener Gemeindebezirk erneut im Großaufgebot aus. Im Hinterhof eines Wohngebäudes brannte es lichterloh.

Bereits in der Donaustadt kam es Samstagmorgen um 6 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Kurz nach 14 Uhr eilten sechs Fahrzeuge mit 27 Einsatzkräften nach Wien-Hernals. Beim Eintreffen am Einsatzort eilten die Florianis in den Hinterhof eines Wohnhauses. Dort soll ein Rasenmäher bereits lichterloh gebrannt haben.

Rasenmäher brennt – Feuerwehr reagiert schnell

Laut eines Pressesprechers reagierten die Einsatzkräfte schnell, das Feuer konnte mithilfe einer Löschleitung unter Atemschutz gelöscht werden. Da einige Anrainer ihre Fenster während des Brands geöffnet hatten, überprüfte die Feuerwehr im Anschluss auch noch das Wohngebäude selbst, konnte allerdings keine verdächtige Rauchansammlung feststellen.

Der Einsatz dauerte insgesamt 45 Minuten. Bei dem Vorfall soll es keine Verletzten gegeben haben. Warum der Rasenmäher Feuer fing, ist derzeit noch nicht bekannt und bleibt Gegenstand von Ermittlungen.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Auf den Punkt gebracht

  • Die Wiener Berufsfeuerwehr musste erneut zu einem Großeinsatz ausrücken, nachdem ein Rasenmäher im Hinterhof eines Wohngebäudes in Flammen stand
  • Die Feuerwehr reagierte schnell und konnte das Feuer löschen, während das Wohngebäude auf Rauchansammlungen überprüft wurde
  • Glücklicherweise gab es keine Verletzten bei dem Vorfall, und die Ursache des Brandes wird noch ermittelt
red
Akt.