Welt trauert um Legende: "Wirst im Herzen weiterleben!"

"James Bond"-Legende Sean Connery ist tot. Seine Enkelin Saskia hatte erst kürzlich ein paar sehr persönliche Fotos ihres Opas auf Instagram gepostet.

Sean Connery ist im Alter von 90 Jahren in der Nacht auf Samstag in Nassau auf den Bahamas im Kreis von Familienangehörigen gestorben – "Heute" berichtete. Sein Vater habe sich seit einer Weile nicht mehr gut gefühlt, erklärte Jason, der 57-jährige Sohn der 007-Legende. "Ein trauriger Tag für alle, die meinen Vater kannten und liebten, und Menschen in aller Welt, die seine wunderbare Gabe als Schauspieler genossen haben."

Der Tod der James-Bond-Legende Sean Connery hat weltweit große Trauer ausgelöst. "Ich werde ihn vermissen. Schottland wird ihn vermissen. Die Welt wird ihn vermissen", sagte die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon.

"Mit großer Trauer erfuhr ich vom Tod eines der wahren Größe des Kinos", twitterte der aktuelle "James Bond" Daniel Craig. Connery habe den modernen Blockbuster miterfunden: "Man könnte seinen Witz und Charme auf der Leinwand in Megawattstunden messen", so Craig.

Bondgirl meldet sich

Mittlerweile hat sich auch das erste Bondgirl, die Schweizerin Ursula Andress zum Tod ihres Drehpartners und Freundes gemeldet. Sie sagt: "Sean, du warst einzigartig. Ein wunderbarer Mensch, großzügig, herzlich und humorvoll. Ein Mann von Charakter, wie es sie heute nicht mehr gibt." Andress weiter: "Unsere Begegnung auf einer Insel in der Karibik war für uns beide schicksalshaft. Und der Beginn einer lebenslangen Freundschaft. Dafür danke ich dir. Du wirst in meinem Herzen und in meinen Erinnerungen weiterleben."

Eine weitere Weggefährtin, die Schauspielerin Margaret Nolan, war erst vor zwei Wochen selbst im Alter von 76 Jahren verstorben. Sie war 1964 für den Bond-Film "Goldfinger" an der Seite Sean Connerys in die Rolle der Masseurin Dink geschlüpft.

Auch der britische Regisseur Edgar Wright ("Shaun of the Dead", "Hot Fuzz" und "The World’s End") schrieb auf Twitter: "Er war eine echte Bildschirmlegende", die "oft nachgeahmt (von allen!)", aber deren Stil nie erreicht worden sei.

"Ich bin damit aufgewachsen, Sean Connery zu verehren"

Der im Jahr 1930 in Edinburgh geborene Connery war der erste James-Bond-Darsteller – und für viele Fans auch der beste. Der Schotte spielte den britischen Geheimagenten zwischen 1962 und 1983 sieben Mal. Die Bond-Produzenten Michael Wilson und Barbara Broccoli sagten, Connery sei "ohne Zweifel zu einem großen Teil für den Erfolg der Film-Serie verantwortlich" – und sie seien ihm für immer dankbar. Connery werde auf ewig "der originale James Bond" bleiben.

Im Netz überschlugen sich am Samstag die Beileidsbekundungen und warmen Worte. Arnold Schwarzenegger bezeichnete Connery als "Legende und einen der größten Schauspieler aller Zeiten". Der Australier Hugh Jackman schrieb auf Twitter: "Ich bin damit aufgewachsen, Sean Connery zu verehren." SPD-Politikerin und Vize-Präsidentin des EU-Parlaments, Katarina Barley, nannte Connery ihren "Lieblings-Bond", der dies auch immer bleiben werde, und Comedian Oliver Kalkofe bedauerte: "Und wieder hat die Welt einen Helden verloren."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
Sean ConneryJames BondKinoTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen