Wenn du das befolgst, kannst du billig Urlaub machen

Frühbucher oder lieber Last-Minute? Anhand Millionen von Reisedaten konnte der perfekte Buchungszeitpunkt errechnet werden. Ersparnis bis zu 75 Prozent!
Verschneite Christkindlmärkte, Punsch und Christmas Shopping: Der Winter und die damit einhergehende Vorweihnachtszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Doch es gibt auch jene, die bereits jetzt, zumindest gedanklich, die Seele unter Palmen baumeln lassen und sich nach einer sonnigen Auszeit in der Ferne sehnen. Frühbucher oder doch lieber Last-Minute? Anhand von Millionen von Reisedaten wurde jetzt der perfekte Zeitpunkt errechnet, um den Urlaub zu buchen.

Geschickte Planung spart Geld



Wie checkfelix.com berechnet hat, lassen sich mit geschickter Planung bei Flügen bis zu 56 Prozent und bei Hotels sogar bis zu 69 Prozent sparen. Der beste Zeitpunkt für eine Buchung variiert, je nachdem, ob es sich um eine inner- oder außereuropäische Reise handelt.

Europa-Urlaub 90 Tage vorab buchen



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wer einen Urlaub in Europa plant, sollte seinen Flug etwa drei Monate vor der Abreise buchen: Im Durchschnitt lassen sich die billigsten Tickets 63 Tage vor dem Abflug finden, bis zu 56 Prozent können so eingespart werden. Bei Reisen außerhalb Europas sollten man rund 51 Tage im Voraus ihren Flug buchen – dann erhalten Sie die größten Rabatte von bis zu 42 Prozent auf Ihr Ticket.

Top-Destinationen für 2020



Santa Cruz de Tenerife, Kapstadt und Mykonos liegen am stärksten im Trend. Bei diesen Zielen zahlt sich, so checkfelix.com, ein wenig Vorbereitung ebenfalls aus: Wer einen Flug nach Mykonos 120 Tage im Voraus bucht, der kann dabei bis zu 75 Prozent sparen.

Aktivurlaub oder Faulenzen? Um vom Alltag abzuschalten, hat jeder seine eigenen Vorlieben:



Last Minute zahlt sich nicht immer aus



Urlauber, die es nach Paris, Berlin oder Stockholm zieht, müssen etwas Vorlaufzeit einplanen: Flüge in die drei Metropolen zeigen rund vier Monate vor Abflug das größte Sparpotenzial von bis zu 54 Prozent. Auch bei Flügen in ihr beliebtestes europäisches Reiseziel, London, können etwa 61 Prozent gespart werden, wenn du dir dein Ticket bereits drei Monate im Voraus sicherst, anstatt kurzfristig zu buchen.

Wer einen spontanen Kurztrip in die italienische Hauptstadt plant, kann sich freuen, denn das größte Sparpotenzial (60 Prozent) für Flüge nach Rom sichert sich, wer nur zwei Monate vor dem geplanten Abflugdatum bucht. Wer zur richtigen Zeit und mit gut einem Monat Vorlaufzeit Amsterdam oder Lissabon bucht, kann bis zu 58 Prozent sparen - oder 64 Prozent für Flüge nach Palma de Mallorca.

Tipps für Langstreckenflüge



Zu einigen der beliebtesten internationalen Reiseziele empfiehlt checkfelix.com, einen Langstreckenflug mit etwas mehr Vorlaufzeit zu buchen. Nach Tokio fliegt man 51 Prozent günstiger, wenn man bereits vier Monate vor der Reise bucht - für San Francisco liegt das Sparpotenzial bei vier Monaten Vorlaufzeit bei satten 56 Prozent.

Bei Flügen nach New York oder Miami (siehe auch HIER) sollte bei der Buchung von Flügen mindestens eine Vorlaufzeit von drei Monaten eingeplant werden, um 65 bzw. 41 Prozent zu sparen.

Bei Flügen nach Los Angeles und Kapstadt kann man sich mit der Planung hingegen am meisten Zeit lassen. Einen Monat vor Abflug sind die Tickets nach Los Angeles 67 Prozent und nach Kapstadt 40 Prozent günstiger als zu einem weit im Voraus geplanten anderen Buchungszeitpunkt.

Dienstag-Reisen besonders günstig



Die Analyse von checkfelix.com zeigt: Wer bei der Wahl der Reisetage flexibel ist, kann beim Flugpreis enorm sparen. Allgemein sind Flüge, sei es auf der Mittel- oder Langstrecke, unter der Woche in der Regel wesentlich günstiger als am Wochenende. Reisende innerhalb Europas sichern sich besonders günstige Tickets, wenn sie die An- und Abreisetage auf einen Dienstag legen – so können im Vergleich zu anderen Tagen bis zu 23 Prozent gespart werden.

Auf der Langstrecke ist ebenfalls der Dienstag jener Tag, an dem die meisten Ersparnisse möglich sind – alle Frühaufsteher liegen klar im Vorteil und können immerhin 15 Prozent sparen. Sogar eine kleine Änderung – wie ein Abflug am Abend statt am Morgen – bringt eine Reduktion von bis zu 19 Prozent.

118 Tage früher Hotels buchen



Ebenso wie bei Flügen können Reisende im kommenden Jahr deutlich sparen, wenn sie ihr Hotel zum richtigen Zeitpunkt buchen: Der Preisvergleich in den Lieblingsstädten der Österreicher zeigt, dass 3- bis 4-Sterne-Hotels um bis zu 49 Prozent günstiger gebucht werden können als bei der Buchung zu einem späteren, teureren Tag – etwa dem Ankunftstag. Auch bei europäischen Hotels lohnt es sich, ein wenig früher an die Buchung der Unterkunft zu denken: Das günstigste Hotelzimmer findet sich bei einer Buchung von 118 Tagen (etwa vier Monate) im Voraus.



Bei vielen der beliebtesten europäischen Ziele, wie London, Barcelona, Rom und Amsterdam, schwankt der optimale Buchungszeitpunkt für ein Hotelzimmer zwischen einem und vier Monaten. Innerhalb Europas ist Rom auch bei der Hotelbuchung das ideale Ziel für Spontanurlauber - das Sparpotenzial für Zimmerbuchungen ist hier mit 76 Prozent gut einen Monat vor dem Check-in am größten. Auch in Antalya sollten Österreichs Reisende mit der Zimmerbuchung bis kurz vor Reiseantritt warten. Einen Monat im Voraus sichern sie sich dann im Durchschnitt die günstigsten Preise mit einem Sparpotenzial von 81 Prozent.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsReisenStädtereiseStrandurlaubJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren