Wer gibt "Karton-Kätzchen" ein warmes Körbchen?

Janis, Jimi und James wurden einfach herzlos bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zurückgelassen.
Janis, Jimi und James wurden einfach herzlos bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zurückgelassen.Gut Aiderbichl
Bei eisigen Temperaturen entdeckte eine Dame aus Seekirchen am Wallersee einen Karton bei ihrer Haustür – drei kleine Kätzchen wurden ausgesetzt.

Keine Sekunde zu früh wurden in den Weihnachtsferien drei kleine Katzenbabys in einem Karton entdeckt. Halb verhungert, unterkühlt und mit verklebten Augen starrten die kleinen Kätzchen in die Augen einer tierlieben, älteren Dame aus Seekirchen am Wallersee. Die Frau hörte das klägliche Miauen aus der auffälligen Schachtel, unweit ihrer Haustür und brachte die Kätzchen sofort ins Gut Aiderbichl nach Henndorf.

Lesen Sie auch: Scheidungstiere – Spanien führt geteiltes Sorgerecht ein >>>

Lesen Sie auch: Frau findet "Oreo" am Kahlenberg, zahlt 4.500 € Strafe>>>

Neues Körbchen gesucht

Für die zwei Buben und ein Mädchen mit den vorläufig klingenden Namen "Jimi", "Janis" und "James" werden jetzt liebevolle Adoptanten gesucht. Sie sind zwischen vier und fünf Monate alt und hätten ihr Köfferchen schon gepackt. Bis zur Vermittlung werden die Kleinen natürlich im Tierparadies bestens versorgt und weisen glücklicherweise keine Folgeschäden auf.

Solltest du Interesse an den Kätzchen haben, so melde dich einfach unter:

tiervermittlung@gut-aiderbichl.com

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
SalzburgTierschutzKatzeTierleidTierquälereiWinter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen