Wette verloren: Milliardär Branson als Stewardess

So haben Sie den Milliardär noch nie gesehen: In roter Uniform wird "Virgin"-Gründer Richard Branson auf einem Langstreckenflug der "AirAsia" Getränke servieren. Grund ist eine verlorene Wette.

Tony Fernandes und Richard Branson haben einiges gemeinsam. Beide sind schwer reich, besitzen eine Airline und leisten sich ihr eigenes Formel-1-Team. Grund genug für eine Wette: Wer macht mehr Punkte in der Konstrukteurs-WM?

Der Verlierer muss Frondienst leisten in der Airline des Gewinners. Das Ergebnis: Lotus landete in der Vorsaison in der Teamwertung auf Rang zehn, Virgin auf Platz zwölf - Branson muss den Luftkellner machen.

"Er wird die berühmte rote Flugbegleiterinnen-Uniform anziehen und den Gang hinunterlaufen, um Tony Fernandes und den anderen 250 Gästen des 13-Stunden-Flugs Kaffee, Tee und Essen anzubieten", kündigte "AirAsia" an.

Für den Flug von London nach Kuala Lumpur verkauft die Airline nach eigenen Angaben 160 Tickets - die Erlöse werden für einen guten Zweck gespendet. Ein Zauberer und eine Band sollen für zusätzlichen Spaß an Bord sorgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen