Nach Unwetter-Abkühlung kehrt jetzt der Sommer zurück

Auch in Wien gewitterte es am Montag heftig. Symbolbild
Auch in Wien gewitterte es am Montag heftig. SymbolbildGetty Images/iStockphoto/Thiago Montoto
Die kalte Dusche ist überstanden, langsam wird es wieder wärmer im Land. Die Temperaturen steigen in Richtung der 30 Grad – aber nicht für lange.

Bis zum Wochenende bleibt Österreich unter dem Einfluss des Hochs Fridoline und die Temperaturen steigen wieder auf ein sommerliches Niveau. Das bedeutet für die kommenden Tage sonniges und bis auf wenige, lokale Gewitter über den Bergen auch verbreitet ruhiges Wetter bei allmählich steigenden Temperaturen. Erst im Laufe der neuen Woche nimmt der Tiefdruckenfluss neuerlich deutlich zu.

Die Prognose im Detail

Die Nacht auf Donnerstag verläuft ruhig. Zwar ziehen landesweit einige Wolkenfelder durch, es bleibt aber trocken.

Der Donnerstag startet stellenweise mit dichteren Restwolken, aber verbreitet trocken. Am Vormittag lockert es rasch auf und dann überwiegt bei einem Sonne-Wolken-Mix der freundliche Wettercharakter, auch wenn einzelne Regenschauer über den Bergen nicht ganz auszuschließen sind.

Bei schwachem bis mäßigem, im Donauraum vereinzelt auch noch lebhaftem Westwind steigen die Temperaturen auf 21 bis 27 Grad.

Gewitter

Am Freitag halten sich vor allem inneralpin anfangs einige Wolken. Am Vormittag kommt häufig die Sonne zum Vorschein. Nachfolgend nimmt aber zunächst im Bergland die Schauerneigung zu, hier sind am Nachmittag auch ein paar Gewitter einzuplanen.

Häufig sonnig bleibt es im Donauraum, im östlichen Flachland und vom Klagenfurter Becken bis ins Südburgenland. Der Wind weht nur schwach aus West bis Nordwest. Die Höchstwerte liegen dabei zwischen 21 und 28 Grad.

Sonne

Der Samstag beginnt inneralpin mit lokalen Restwolken oder Frühnebelfeldern. Abseits der Alpen scheint hingegen von Beginn an die Sonne. Am Nachmittag sind dann im Südwesten ganz vereinzelt Schauer oder Gewitter nicht ausgeschlossen.

Von den lokalen Talwinden abgesehen spielt der Wind keine Rolle. Die Temperaturen steigen auf 23 bis 29 Grad.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, rcp Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterSturmUnwetterSonneUBIMETHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen