Wetter-Tief bringt jetzt jede Menge Regen und Schnee

In Österreich wird es in den kommenden Tagen gehörig regnen. 
In Österreich wird es in den kommenden Tagen gehörig regnen. HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Österreich liegt derzeit unter dem Einfluss eines Italientiefs. Am Donnerstag führt es mit einer östlichen Strömung sehr feuchte Luftmassen ins Land.

Tief "Christian" bringt aktuell massive Abkühlung nach Österreich. Vor allem am Alpenostrand und in der Steiermark fällt am Donnerstag anhaltender Regen. Die Kaltfront eines Nordseetiefs namens "Didi" hat bereits weite Teile des Landes erfasst und im Zusammenspiel mit einem Italientief sind seit Dienstag vor allem in Nordtirol und Oberkärnten bereits teils große Regenmengen gefallen

Die Schneefallgrenze ist von Vorarlberg bis Salzburg und Osttirol gegen 1.500 Meter gesunken und in den Hochlagen wie etwa am Pitztaler Gletcher oder am Sonnblick werden bereits 20 Zentimeter Neuschnee gemessen. Am Hochgasser in der Venedigergruppe meldet der Schneesensor sogar 40 Zentimeter Neuschnee.

80 Liter Regen pro Quadratmeter

In der Nacht auf Donnerstag zieht Tief Christian unter Verstärkung vom Golf von Genua zur mittleren Adria, dabei kommt in Österreich eine zunehmend starke, östliche Höhenströmung auf. Diese führt sehr feuchte Luftmassen ins Land der Regen im Osten bzw. Südosten wird nach einer vorübergehenden Schwächephase neuerlich stärker.

Tief Christian sorgt am Donnerstag für eine Ostlage (grün = rel. feuchte Luft in der Höhe)
Tief Christian sorgt am Donnerstag für eine Ostlage (grün = rel. feuchte Luft in der Höhe)ECMWF/UBIMET

Am Donnerstag dominieren die Wolken und zu Tagesbeginn fällt vor allem in der Osthälfte bei lebhaftem Nordwind anhaltender und kräftiger Regen. Am Nachmittag lässt der Regen im Nordosten langsam nach, im Südosten bleibt es dagegen nass. In Summe sind besonders von der Koralpe bis zum Poßruck Mengen zwischen 60 und 80 Liter pro Quadratmeter in Sicht. Leicht wetterbegünstigt sind dagegen der äußerste Westen sowie bei föhnigem Nordwind Osttirol und Oberkärnten, hier bleibt es überwiegend trocken.

Die Niederschlagsprognose für Donnerstag (07.10.2021).
Die Niederschlagsprognose für Donnerstag (07.10.2021).UBIMET

Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1.300 Meter im zentralen Bergland und 1.700 Meter im Süden. Vor allem entlang der Tauern sind oberhalb von etwa 2.000 Meter weitere 10 bis 30 Zentimeter Neuschnee in Sicht. Die Höchstwerte liegen am Donnerstag zwischen 6 Grad im zentralen sowie östlichen Bergland und 16 Grad im äußersten Nordosten.

Der weitere Ausblick 

Der Freitag beginnt bewölkt und von Unterkärnten bis ins Südburgenland fällt anfangs noch etwas Regen. Sonst bleibt es bis auf einzelne Schauer entlang der Nordalpen weitgehend trocken, tagsüber lockert es an der Alpennordseite und im Osten etwas auf. Im Süden lässt der Regen zwar nach, die Wolken lockern aber nur stellenweise auf. Der Wind weht mäßig, am Bodensee und im Mittelburgenland auch lebhaft aus Nordost. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 16 Grad.

Auf den Bergen ist bis Donnerstagabend weiterer Neuschnee in Sicht.
Auf den Bergen ist bis Donnerstagabend weiterer Neuschnee in Sicht.UBIMET

Am Samstag halten sich an den Nordalpen und in den südlichen Becken anfangs Hochnebelfelder, diese lockern aber meist noch am Vormittag auf. Sonst scheint bereits zeitweise die Sonne. Im Tagesverlauf ziehen im Südosten und im zentralen Bergland einige Wolken durch, besonders im Bereich der Lavanttaler Alpen sind einzelne Schauer nicht ganz ausgeschlossen. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordost und die Temperaturen erreichen 9 bis 16 Grad.

Am Sonntag überwiegen im Südosten sowie im zentralen Bergland die Wolken und am Nachmittag beginnt es allmählich zu regnen, oberhalb von 1200 bis 1400 m leicht zu schneien. In Vorarlberg, in weiten Teilen Tirols und vom Mühl- bis ins Weinviertel scheint dagegen abseits lokaler Hochnebelfelder zeitweise die Sonne und es bleibt meist trocken. Die Temperaturen kommen nicht über 7 bis 15 Grad hinaus.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WetterUBIMETÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen