Wie bei Robocop: Neues Auto für US-Polizei

Ford hat einen neuen Wagen für die amerikanischen Gesetzeshüter präsentiert. Der neue Taurus Police Interceptor hat auffällige Ähnlichkeit mit dem Polizeiauto aus dem Kultfilm Robocop.

Ab 2012 können US-Polizisten mit dem neuesten Interceptor ("Abfangjäger") auf Basis des Ford Taurus auf Verbrecherjagd gehen. Nicht nur das aggressive Aussehen soll bösen Buben das Fürchten lehren: Auch die Technik ist im Gegensatz zum in die Jahre gekommenen Vorgänger Crown Victoria Interceptor auf dem neuesten Stand.

Anstatt des benzinfressenden V8-Motors im Crown Victoria gibt es zwei verschiedene V6-Motoren mit wahlweise 263 und 363 PS. Außerdem kann zwischen Front- und Allradantrieb gewählt werden, während beim Vorgänger die Kraft noch über die Hinterräder auf die Straße gebracht wurde.

In den USA stellt Ford mit jährlich rund 50.000 Modellen stolze 70 Prozent der Polizeifahrzeuge her. Den Rest Teilen sich der Dodge Charger und der Chevrolet Impala, doch auch diese beiden haben technisch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Neue Konkurrenz gibt es ab 2012 vom Kleinsthersteller Carbon Motors, der eine Hightech-Wunderwaffe baut (siehe Folgeartikel).

Robocop-Auto wird Realität

Die Ähnlichkeit mit Robocops Polizeiwagen kommt nicht von irgendwoher: Regisseur Paul Verhoeven kürte damals einen 1986er Ford Taurus, der zufällig am Set vorbeifuhr, zum Fahrzeug der Film-Polizei. Die konservative Ford Motor Company war damals alles andere als begeistert, dass eines ihrer Autos in einem brutalen Action-Film dabei ist - noch dazu weil der Streifen in Detroit, der Heimatstadt Fords, spielte. Verhoeven musste alle Autos zum vollen Preis kaufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen