Wieder Messerangriff in Deutschland – 2 Verletzte

In Erfurt griff ein Mann zwei Personen mit einem Messer an. Im Bild: Absperrung in Würzburg nach der Messerattacke von Freitag.
In Erfurt griff ein Mann zwei Personen mit einem Messer an. Im Bild: Absperrung in Würzburg nach der Messerattacke von Freitag.Carolin Gißibl / dpa / picturedesk.com
In Erfurt im deutschen Bundesland Thüringen hat ein Mann zwei Personen mit einem Messer angegriffen. Danach ergriff er die Flucht.

In der Hauptstadt des deutschen Bundeslands Thüringen Erfurt griff am Montagmorgen ein Mann zwei Personen mit einem Messer an. Bei den Opfern handelt es sich um Menschen im Alter von 45 und 68 Jahren, schreiben "Focus" und der MDR. Der Angriff soll sich demnach im Stadtteil Wiesenhügel ereignet haben. 

 Der Täter ist auf der Flucht, über ein Motiv fehlen noch jegliche Informationen.

Polizei sucht Flüchtigen

Beschreibungen zufolge handelt es sich beim mutmaßlichen Täter um einen Mann zwischen 20 und 30 Jahren. Er trug zum Tatzeitpunkt einen braunen Pullover und eine dunkle Jogginghose. Der Mann spreche Deutsch.

Er soll blond bis rötlich gelockte Haare und ein vernarbtes Gesicht haben, schreibt die Polizei. Sie sucht mit einem Helikopter nach dem Flüchtigen.

 Die Verletzten mussten ins Spital gebracht werden. Über die Schwere ihrer Verletzungen ist zurzeit noch nichts bekannt.

Messerangriff Würzburg

Bereits am Freitag war es in Würzburg im Bundesland Bayern zu einem Messerangriff mit drei Toten und mehreren Verletzten gekommen. Im Raum steht ein islamistisches Motiv des Täters. Dieser bezeichnete die Tat als "meinen Dschihad".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
DeutschlandFluchtPolizeiHubschrauber

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen