Wien bietet 900 geflüchteten Kinder gratis Deutschkurs

Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos) kündigt kostenlose Sommerdeutschkurse für ukrainische Schüler an.
Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos) kündigt kostenlose Sommerdeutschkurse für ukrainische Schüler an.Denise Auer
Seit Kriegsbeginn betreuen Wiens Schulen über 3000 ukrainische Schüler. Damit diese ihr Deutsch verbessern können, starten im Sommer Sprachkurse.

Aktuell gehen rund 3.100 ukrainische Kinder und Jugendliche in Wien zur Schule. Im Herbst rechnet man mit 7.000 Schülern und überfüllten Klassenzimmern, wir haben berichtet. Vor Schulschluss kündigte die Stadt nun ein neues Angebot an: In 36 Deutschkursen sollen über 900 Kinder über den Sommer ihre Sprachkenntnisse verbessern können.

Kurse sollen auf den Herbst vorbereiten

"Gerade für Kinder und Jugendliche, die neu in Wien sind, ist dies ein ganz wichtiger Schritt für einen gelungenen Start in den Herbst", so Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos). Die Kurse richten sich an schulpflichtige Kinder und Jugendliche, die heuer eine Volksschule, Mittelschule oder AHS-Unterstufe besucht haben. Der Unterricht findet innerhalb von sechs Wochen mit einer maximalen Gruppengröße von 26 Kindern statt. Ziel ist, erste Deutschkenntnisse zu vertiefen.

"Erfahrene Teams aus Deutschlehrern und ukrainischen Lehrern unterrichten an fünf Schulen nicht nur im Klassenraum, sondern auch bei Ausflügen in die Natur und in Museen“, schilderte Margit Wolf, Geschäftsführerin von Interface. Bestmögliche Unterstützung für geflüchtete Schüler versprach Bildungsdirektor Heinrich Himmer: "Sprache schafft die Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe. Die neuen Sommerdeutschkurse sollen hierzu einen wesentlichen Beitrag leisten und die Schüler auf den Schulbeginn im Herbst vorbereiten."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienSchuleUkraineKinderJugendliche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen