Wien ruft 144.000 Betriebe zur Corona-Impfung auf

Auch im Austria Center wird weiterhin geimpft.
Auch im Austria Center wird weiterhin geimpft.Willfried Gredler-Oxenbauer / picturedesk.com
Wien ruft in einem Schreiben rund 144.000 Betriebe der Stadt zur Auffrischung der Corona-Impfung auf.

Obwohl in der EU bis Herbst ein an Omikron angepasster Impfstoff zugelassen werden dürfte, sollten sich Risikogruppen schon jetzt die Auffrischungsimpfung holen, sagt Herwig Ostermann, Geschäftsführer von Gesundheit Österreich, im "Ö1-Morgenjournal".

Mehr lesen: 4. Impfung – wer sie sich jetzt wirklich holen sollte

Die vierte Corona-Impfung wird nun auch im Rahmen der Betriebe wieder angeboten. Firmen können für ihre Angestellten Impftermine buchen.

Wien ruft in einem Schreiben an die rund 144.000 Betriebe der Stadt zur Auffrischung auf, berichtet "ORF Wien". Der Appell wurde gemeinsam mit der Wirtschaftskammer, der Ärztekammer und der Industriellenvereinigung verfasst (IV). Rund 30.000  Unternehmen in Wien nutzten das betriebliche Impfen bisher.

Betriebsarzt oder Austria Center

Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. So können etwa in Firmen mit mehr als 50 Impfwilligen die Dosen vom Betriebsarzt verabreicht werden. Auch im Austria Center wird weiterhin geimpft. Dort ist auch eine Anmeldung über das betriebliche Impfportal möglich.

In Wien sind mehr als eine Million Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt – darunter etwa 274.000 Einpendler. 650.000 (63 Prozent) haben laut Angaben der Stadt bisher drei Impfungen erhalten. Nur rund ein Prozent der in Wien Beschäftigten ist bereits viermal geimpft.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-ImpfungCoronavirusWien

ThemaWeiterlesen