Wien wird zum Mittelpunkt missglückter Beauty-OPs

Schönheitschirurg Rafic Kuzbari im OP.
Schönheitschirurg Rafic Kuzbari im OP.Kuzbari Zentrum
Vom 11. bis 13. September findet der weltweit größte Kongress für Ästhetische Chirurgie in Wien statt - mit Live-OPs aus dem Kuzbari Zentrum.

Up-to-date-Operationstechniken, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und die besten Chirurgen der ästhetischen Medizin aus der ganzen Welt: Von 11. bis 13. September wird Wien zum Schauplatz modernsten chirurgischen Wissens auf dem Gebiet der Ästhetik und Schönheit - im Rahmen des weltweit größten Kongresses für Ästhetische Chirurgie der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS).

Live-OPs missglückter Eingriffe

Zum ersten Mal auch das SOS-Symposium-Programm (Secondary Optimizing Aesthetic Surgery) in den ISAPS-Kongress integriert. Bei den Live-OP-Übertragungen aus dem Kuzbari Zentrum werden führende internationale Plastische Chirurgen Patienten mit Komplikationen nach missglückten Eingriffen operieren.

 Wienerin droht nach Beauty-Pfusch Lippen-Amputation >>>

"Es ist schön, dass eine der ersten großen wissenschaftlichen Veranstaltungen nach der durch COVID erzwungenen Kongresspause in Wien stattfindet und es ist eine besondere Ehre, dass unsere Klinik dabei eine zentrale Rolle spielen darf", sagt Rafic Kuzbari, der ärztliche Leiter des Kuzbari Zentrum für Ästhetische Medizin.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
WienBeautySchönheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen