Wiener Alfa-Fahrer verursacht Unfall auf A2 und flieht

Mit einer Vollbremsung auf der A2 verursachte ein Alfa-Romeo-Fahrer einen Verkehrsunfall mit zwei verletzten Frauen. Der Lenker beging Fahrerflucht.

Am Mittwoch in der Früh ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf der Süd Autobahn (A2). Ein weißer Alfa Romeo Giulietta "mit Wiener Kennzeichen", wie ihn eine Zeugin beschrieb, verursachte gegen 08:30 mit einer Vollbremsung bei der Ausfahrt Inzersdorf einen Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen. Laut Berufsrettung Wien wurden zwei Frauen (30, 50) mit leichten Prellungen ins Krankenhaus gebracht.

Lenker beging Fahrerflucht

Anstatt sich aber um die Verletzten zu kümmern, fuhr der Lenker des Alfa Romeos Sekunden später in Richtung Graz weiter. "Es gab vier Totalschäden", berichtet die Zeugin von dem Unfall. Der Fahrer soll sich aber schon bei der Autobahnauffahrt Altmannsdorfer Straße auffällig verhalten haben, indem er öfters die Spur gewechselt hat, "ohne Rücksicht auf Verluste".

"Leider konnte sich niemand das Kennzeichen merken", erzählt die Frau weiter. Deshalb bittet sie Zeugen des Unfalls um Hinweise an die LPD Lehmanngasse in Wien-Liesing. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen