Wiener bieten "gefälschten Impfpass" & Impfungen an

Die beiden Wiener waren auf der Mariahilfer Straße anzutreffen.
Die beiden Wiener waren auf der Mariahilfer Straße anzutreffen.Leserreporter
In Mariahilf erregten zwei Wiener mit ihrem selbstgebastelten Schild jede Menge Aufmerksamkeit. Sie boten unter anderem einen gefälschten Impfpass an.

Auf ihrem Satire-Video-Kanal sorgten zwei Wiener bei ihrem neuesten Schmäh am Montag für Verwirrung: Auf der Wiener Mariahilfer Straße waren die beiden Männer nämlich mit einem selbstgebastelten Schild unterwegs, auf dem sie mit gefälschten Impfpässen, 'Pfizer'-Impfungen und Impfungen mit Lebendimpfstoff warben.

Aber nicht nur Passanten wussten erst nicht recht, was sie mit dieser Werbung anfangen sollten. Auch die Polizei ließ nicht lange auf sich warten und erklärte, dass es sich bei dem Verhalten um ein "Strafrecht" handelte. Allerdings wollten die Wiener mit ihrem satirischen Kanal wichtige Themen ansprechen, die momentan die österreichische Gesellschaft spalten: Impfgegner, Verschwörungstheorien und "korrupte Politiker".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienImpfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen