Wiener Bim krachte in Vordermann, Fahrer im Krankenhaus

Am Freitag krachten zwei Straßenbahnen in Wien zusammen. Einer der Fahrer musste daraufhin ins Spital gebracht werden. Fahrgäste blieben unverletzt.

In Wien-Floridsdorf kam es am Freitag zu Mittag zu einem Unfall mit zwei Straßenbahnen, wie ein "Heute"-Leserreporter berichtete. "Bei der Endstation Stammersdorf sind die Züge zusammengestoßen", erklärt er einige Stunden später. "Der Bim-Fahrer des hinteren Fahrzeugs wurde ins Krankenhaus gebracht."

Fahrer in Spital

Eine Pressesprecherin der Wiener Linien konnten das ebenfalls bestätigen. "Die Straßenbahn ist in die Station eingefahren und mit ungefähr 14 km/h in den Vordermann gestoßen." Dabei wurde einer der Fahrer leicht verletzt, erklärt die Sprecherin weiter. Der Mann kam ins Spital, Fahrgäste wurden bei den Zusammenstoß allerdings nicht verletzt.

Da bei der Station eine Umkehrschleife vorhanden ist, konnten die Intervalle schon nach 15 Minuten wieder eingehalten werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienWiener LinienStraßenbahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen