Leser

Zebrastreifen? Lehrerin führt Kinder einfach über Straß

In Wien-Hernals sorgte ein Spaziergang einer Kindergarten-Gruppe für Empörung. Anstatt den Zebrastreifen zu nehmen, ging es über die befahrene Straße.

Robert Cajic
    In Wien-Hernals sorgte am Mittwoch nicht nur der Verkehr für Wirbel.
    In Wien-Hernals sorgte am Mittwoch nicht nur der Verkehr für Wirbel.
    Leserreporter

    Es hätte wohl ein Gang in den Park oder zu einem Ausflug werden sollen:  Beim Überqueren einer Straße bekleckerte sich eine Kindergarten-Pädagogin dabei nicht unbedingt mit Ruhm. Die Frau lief in Wien-Hernals mit den Kids über den Verkehrs-Hotspot schlechthin, anstatt den Zebrastreifen zu nutzen. Ein "Heute"-Leser ist empört.

    Leser: "Vorbildwirkung nicht vorhanden"

    Mit seinem Auto fuhr "Heute"-Leser Clemens durch Wien und suchte sich seinen Weg durch die kleinen Gassen , als er schließlich an der Kreuzung Wattgasse ankam. Dort gab es auch ordentlich Action zu sehen, denn: Während unzählige Fahrzeuge die Wattgasse unsicher machten, machte ein Elementarpädagoge auf Schülerlotse – auf offener Straße.

    Leserreporter Clemens findet im "Heute"-Talk klare Worte zu dem waghalsigen Manöver der Pädagogen: "Hundert Meter weit entfernt ist ein Zebrastreifen und eine Ampel. Ich bin fassungslos darüber, was die Kindergärtner hier anstellen. Vorbildwirkung nicht vorhanden", resümierte der Wiener.

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

      Bildstrecke: Leserreporter des Tages

        08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
        Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter