Wiener feierten Gassenfest ohne Masken und Abstand

Trotz steigender Corona-Zahlen häufen sich Veranstaltungen im öffentlichen Raum, bei denen keine Masken getragen oder Abstände eingehalten werden.

Schon am Freitag feierten Wiener ausgelassen in Wien-Favoriten, "Heute" berichtete. Nun entdeckte ein "Heute"-Leserreporter auch am Samstagabend ein Gassenfest in Wien-Fünfhaus, bei dem weder Mund-Nasen-Schutzmasken noch der Sicherheitsabstand von einem Meter eingehalten wurde. "Das ist doch sehr fragwürdig", meint der Leser, der die ausgelassene Stimmung beobachten konnte.

"Ab Montag sollen die Maßnahmen wieder verschärft werden, aber trotzdem verhalten sich alle so, als würde es das Coronavirus gar nicht geben", erzählt er weiter. "Das kann doch nicht erlaubt sein." Bei dem Gassenfest handelt es sich tatsächlich um eine offizielle Veranstaltung, die inzwischen schon zum einem jährlichen Ereignis geworden ist.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeserLeserreporterWienCoronavirusCorona-Ampel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen