Wiener flüchtet wegen Drogen und Munition vor Kontrolle

Polizei-Einsatz im Luise-Montag-Park in Wien-Simmering.
Polizei-Einsatz im Luise-Montag-Park in Wien-Simmering.Leserreporter
In Wien-Simmering kam es am Sonntagmittag zu einer Verfolgungsjagd. Bei einer Personenkontrolle lief ein verdächtiger Mann vor der Polizei davon. 

Am Sonntag führte die Wiener Polizei im Luise-Montag-Park in Simmering im Rahmen eines Streifendienstes routinemäßige Kontrollen durch. Als ein Mann mitbekam, dass die Beamten die Identitäten der Personen feststellen, fing er an zu laufen. Die Polizisten sprinteten dem Verdächtigen hinterher und konnten ihn in der unmittelbaren Umgebung noch aufhalten. 

Im Zuge der Amtshandlung stellte sich heraus, dass der 31-jährige Österreicher eine kleine Menge Cannabis und ein Magazin mit Munition für eine Schreckschusspistole bei sich hatte. Wie die Pressestelle der Wiener Polizei gegenüber "Heute" bestätigte, bestand bereits ein aufrechtes Waffenverbot gegen den Wiener. "Der Mann wurde aufgrund dessen sofort zur Anzeige gebracht", so Polizeisprecher Christopher Verhnjak im Gespräch mit "Heute"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienSimmering

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen