Mann (71) kollabiert in Wohnung – Großeinsatz in Hernals

Ein Mann (71) erlitt am Dienstag einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Mehrere Einsatzkräfte eilten in die Wohnung des Senioren, um sein Leben zu retten.

Zu einem spektakulären Rettungseinsatz kam es am Dienstagabend in einer Wohnung im 17. Wiener Gemeindebezirk. Aus noch ungeklärten Gründen kollabierte ein 71-jähriger Wiener in seinem Apartment und erlitt einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Glücklicherweise bemerkte ein Augenzeuge, dass der Mann reglos am Boden lag und wählte sofort den Notruf. Rettung, Feuerwehr und Polizei waren nur wenige Minuten später in der Wohnung des 71-Jährigen – es kam daraufhin zu einem First-Responder-Einsatz.

Rettungskräfte brachten Wiener ins Spital

Der Mann wurde von Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung vor Ort reanimiert und ins nächstgelegene Krankenhaus befördert. Die Rettungskette funktionierte bei dem Einsatz besonders gut. Sein derzeitiger Zustand ist nicht bekannt, er dürfte aber mittlerweile außer Lebensgefahr sein. Das teilte die Pressestelle der Wiener Berufsrettung "Heute" im Gespräch mit. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
Berufsrettung WienBerufsfeuerwehr WienLPD WienLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen