Wiener legt kaputte Scheibe mit Parkpickerl ins Auto

Immerhin hat er ein Parkpickerl, auch wenn es auf der alten Windschutzscheibe pickt.
Immerhin hat er ein Parkpickerl, auch wenn es auf der alten Windschutzscheibe pickt.Leserreporter Herbert
In Wien-Liesing entdeckte ein Leserreporter eine durchaus abenteuerliche Art sein Parkpickerl zu lösen - nämlich mit der alten Windschutzscheibe.

Einige Autofahrer werden den Ärger kennen: Die Windschutzscheibe des Autos bekommt einen Riss und muss getauscht werden. Was bei der Autobahnvignette bereits völlig digital sein kann, ist beim Parkpickerl noch nicht der Fall. Dieses wird nämlich ganz normal auf die Windschutzscheibe gepickt, um so von den Parksheriffs abgescannt zu werden.

Was soll man also tun, wenn die Scheibe am Auto getauscht wurde und das neue Pickerl erst in einigen Tagen oder Wochen zugeschickt wird? Ein Liesinger dachte sich, er legt einfach einen abgebrochenen Teil der alten Windschutzscheibe zusammen mit dem Parkpickerl sichtbar im Auto hin. Ob die Parksheriffs das gelten lassen, ist unklar. Einen Versuch ist es aber Wert, oder?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienLiesing

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen