Wiener macht seinen Lkw bei Unterführung zum Cabrio

In Wien-Döbling kam es am Mittwoch zu einem Crash. Ein Lkw-Fahrer schätzte die Höhe seines Fahrzeugs falsch ein und krachte in die Unterführung.

"Heute"-Leserreporter Dominik saß gerade an seinem Laptop, als er plötzlich einen lauten Knall vor seinem Fenster hörte. Als er hinaus blickte, sah er, wie ein Lkw in der Unterführung bei der Mooslackengasse feststeckte. Offensichtlich hatte der Lenker die Höhe des Lkws um einige Zentimeter falsch eingeschätzt.

"Sah aus wie Cabrio"

"Der Mann setzte sofort den Rückwärtsgang ein und drückte aufs Gaspedal", erzählt der Wiener. Glücklicherweise war der Laster nicht so stark verkeilt – so konnte der Fahrer wenigstens seinen Lkw befreien. Das Dach blieb allerdings in der Brückenkonstruktion stecken. "Der sah dann wie ein Cabrio aus", scherz Dominik im "Heute"-Talk. Wenige Augenblicke später waren bereits Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort, um die Wrackteile zu sichern. Verletzt wurde bei dem äußerst ärgerlichen Unfall aber niemand. 

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos:

Leserreporter des Tages: 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienDöbling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen