Wiener Motorrad-Lenkerin stirbt nach Crash mit Bim

Am Donnerstag kam es in der Wiener Josefstadt zu einem schweren Unfall. Eine Motorradlenkerin krachte in eine Bim und starb an den Verletzungen.

Ein waghalsiges Überholmanöver einer Motorradfahrerin endete am Donnerstagmorgen auf der Lange Gasse tödlich. Laut Angaben der Wiener Polizei war die 54-Jährige hinter einer Bim unterwegs, als sie versuchte, in einer Kurve links zu überholen. Im selben Moment kam der Frau überraschend eine Straßenbahn entgegen und es krachte. 

Bikerin geriet zwischen Straßenbahnen

Die Motorrad-Lenkerin geriet bei dem Crash zwischen die beiden Straßenbahn-Garnituren. Durch den Aufprall wurde einer der beiden Züge so schwer beschädigt, dass die Fensterscheiben eingeschlagen wurden, wie eine Sprecherin der Wiener Linien gegenüber "Heute" bestätigte. Die 54-Jährige wurde von der Wiener Berufsrettung vor Ort notfallmedizinisch versorgt und in den Schockraum eines Spitals abtransportiert. Im Krankenhaus erlag die Frau schließlich ihren schweren Verletzungen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienJosefstadtLeserreporterRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen