Leser

Wiener schmelzen in glühender Sonne für Traditions-Eis

In Favoriten kam es am Montagmittag vor dem Eissalon "Tichy" zu einer riesigen Warteschlange. Unzählige Wiener warteten auf eine süße Abkühlung.

Robert Cajic
Teilen

Das brodelnde Temperatur-Beben lässt österreichweit kaum jemanden kalt. Einige Wiener mussten bei Temperaturen um die 30 Grad auch schon ohne Strom ausharren – "Heute" berichtete. Das führte dazu, dass in rund 650 Wiener Haushalten zeitweise nicht nur der Strom, sondern auch der Ventilator und die Klima-Anlage ausging. Im zehnten Wiener Gemeindebezirk wussten sich die Menschen aber zu helfen und gönnten sich eine kalte wie auch süße Abkühlung.

Riesiger Menschen-Andrang vor Kult-Eissalon

Vor dem Wiener Traditions-Eissalon "Tichy" kam es fast bis zur naheliegenden U-Bahn-Station am Reumannplatz zu wartender Kundschaft. Leserreporter Roman war in Wien-Favoriten unterwegs und sendete der Redaktion ein Video der geduldig wartenden Tichy-Kunden zu – schick auch du uns deinen Hitze-Moment. Trotz kochender Glut-Hitze ließen sich dutzende Wiener ihr Eis im Becher oder in der Tüte nicht entgehen.

Zum Durchklicken: Jetzt wird es jeden Tag heißer in Österreich

1/13
Gehe zur Galerie
    <strong>Dienstag, 28. Juni:&nbsp;</strong>Am Dienstag halten sich an der Alpennordseite einige Wolken und aus der Nacht heraus gehen v.a. von der Wachau bis ins Wiener Becken noch kräftige Schauer nieder. Tagsüber lockert es überall etwas auf, am Nachmittag steigt die <strong>Gewitterneigung </strong>ausgehend vom westlichen Bergland erneut rasch an, örtlich können die Gewitter auch kräftig ausfallen. Meist trocken bleibt es von Unterkärnten bis ins östliche Flachland. Bei mäßigem Ost- bis Südostwind steigen die Temperaturen auf <strong>21 bis 32 Grad.</strong>
    Dienstag, 28. Juni: Am Dienstag halten sich an der Alpennordseite einige Wolken und aus der Nacht heraus gehen v.a. von der Wachau bis ins Wiener Becken noch kräftige Schauer nieder. Tagsüber lockert es überall etwas auf, am Nachmittag steigt die Gewitterneigung ausgehend vom westlichen Bergland erneut rasch an, örtlich können die Gewitter auch kräftig ausfallen. Meist trocken bleibt es von Unterkärnten bis ins östliche Flachland. Bei mäßigem Ost- bis Südostwind steigen die Temperaturen auf 21 bis 32 Grad.
    wetter.tv

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter