Leser

Wiener schreibt Parksünderin Wut-Brief – sie dankt ihm

In Wien-Meidling parkte eine Wienerin eine Hauseinfahrt zu. Als sie zu ihrem Auto zurückkehrte, sah sie einen besonderen "Liebesbrief" an ihrem Wagen.

Robert Cajic
Teilen
1/2
Gehe zur Galerie
    Wut-Wiener hinterlässt Schreiben an Auto in Wien-Meidling
    Wut-Wiener hinterlässt Schreiben an Auto in Wien-Meidling
    Leserreporter

    Ende Mai stellte "Heute"-Leserin Ela ihren BMW in Wien-Meidling ab. Erst als Ela bei der Rückkehr zu ihrem Gefährt einen Zettel an der Windschutzscheibe entdeckte, merkte sie, dass etwas nicht stimmte. Beim Lesen des Briefes wurde ihr bewusst, dass sie ihr Auto rechtswidrig vor einer Hauseinfahrt geparkt hatte. Ein Anrainer sah genau hin und erklärte der Wienerin in einer Nachricht und in besonders harschem Ton, was beim Parken eines Autos zu beachten ist.

    Unbekannter mit letzter Warnung 

    "Wer nicht lesen kann, dass dies eine Einfahrt ist, sollte schnellstens den Führerschein abgeben", so der Vorwurf des Unbekannten. Selbst Analphabeten könnten Symbole deuten und verstehen, so der Briefautor. Der Verfasser machte der "Heute"-Leserin deutlich, dass sie beim nächsten Mal gnadenlos abgeschleppt werden würde: "Kennzeichen ist notiert. Beim nächsten Mal wird abgeschleppt!!", lautete der Abschlusssatz des "Liebesbriefes". 

    Leserin: "Ein Red Bull auf meinen Nacken"

    Im Gespräch mit "Heute"  fand Ela lobende Worte für den Verfasser der Wut-Message: "Am Anfang bin ich wegen dem Zettel ein bisschen sauer gewesen, aber im Nachhinein bin ich der Person dankbar und kann darüber lachen". Froh zeigte sich die Wienerin im "Heute"-Talk vor allem deshalb, weil sich der Anrainer die Mühe machte, einen Brief zu schreiben und diesen auszudrucken. Die einfachere Lösung – und für Ela wesentlich kostspieliger – wäre wohl das Melden der Falsch-Parkerin bei der Polizei gewesen.

    Als Zeichen der Dankbarkeit stellte Ela klar: "Ich fühle mich geehrt, dass sich jemand solche Mühe für mich macht, anstatt mich einfach abschleppen zu lassen. Ein Red Bull gibt es deshalb auf meinen Nacken", hofft die Wienerin, den Verfasser auf ein kaltes Energy-Getränk einladen zu können. 

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter