Wiener sichert eigenen Porsche mit Fahrradschloss ab

Ob diese Vorgehensweise mehr Schutz bietet?
Ob diese Vorgehensweise mehr Schutz bietet?Leserreporter
Ein Wiener dürfte so besorgt über einen möglichen Diebstahl seines Porsche gewesen sein, dass er das Luxus-Auto mit einem Fahradschloss sicherte.

Je teurer ein Auto desto besorgter sind oftmals die Besitzer von Luxusschlitten. So zumindest schien es bei einem silbernen Porsche in der Schwarzenbergstraße in der Wiener Innenstadt gewesen zu sein, denn was "Heute"-Leserreporter Danijel am Sonntag entdeckte, sieht man wirklich nicht jeden Tag. "Der Fahrer hat seinen Porsche mit einem Fahrradschloss gesichert."

Am rechten Vorderreifen ist tatsächlich ein längeres Fahrradschloss zu erkennen, dass durch die Felge und den Reifen des Porsche durchgezogen wurde. Ob auf diese Weise das Auto wirklich zusätzlich abgesichert werden sollte, und ob das Schloss wirklich vom Porsche-Besitzer angebracht wurde, ist aber nicht bekannt.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeserWienPorscheDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen