Wiener stirbt kurz nach Arztbesuch – Familie am Boden

Noch vor wenigen Monaten war das Familienglück perfekt.
Noch vor wenigen Monaten war das Familienglück perfekt.Privat
Eine junge Familie aus Wien traf ein unfassbar tragischer Schicksalsschlag. Der 30-jährige Vater verstarb nur wenige Tage nach einem Arztbesuch.

Es ist eine Geschichte, die unter die Haut geht. Vor wenigen Monaten entschloss sich Denis M. (30) mit seiner Frau Joanna ihren gemeinsamen Lebenstraum zu erfüllen: Sie kauften ein Haus in der Nähe von Wien. Der Angestellte arbeitete hart, um seinen beiden Söhnen (2, 5) ein Heim und eine gute Zukunft zu bieten. Doch das perfekte Familienglück ging von einem Tag auf den anderen in die Brüche. Nun bittet die Witwe um Hilfe aus der "Heute"-Community.

Hämatome und starke Kopfschmerzen

Ende September fing der Hobbysportler plötzlich an, blaue Flecken am Körper zu bekommen. Zu den Symptomen kamen dann noch starke Kopfschmerzen und heftiges Nasenbluten hinzu. Damals ahnte noch niemand, wie schlimm es um den 30-Jährigen zu dem Zeitpunkt tatsächlich schon stand. "Keiner konnte sich das erklären. Denis war immer sportlich, rauchte nicht und trank auch keinen Alkohol", erzählt sein Bruder Rafael gegenüber "Heute".

Seine Frau überredete ihn schließlich, in die Klinik Favoriten zu fahren, um dem ganzen auf den Grund zu gehen. Dort bekam der 30-Jährige die tragische Diagnose: eine seltene und extrem aggressive Form von Leukämie. Eine Hiobsbotschaft für die junge Familie.

Aufgrund des lebensbedrohlichen Zustandes verlegte man Denis sofort ins Wiener AKH am Alsergrund. Doch seine gesundheitliche Lage verschlechterte sich immer weiter. Aus heiterem Himmel erlitt der Familienvater dann auch noch einen Schlaganfall. Die Mediziner mussten sofort handeln: sie versetzten den 30-Jährigen ins künstliche Koma und operierten ihn. Durch die starken Hirnblutungen wurde ihnen jedoch schnell klar: Es dürfte wohl in wenigen Tagen ein weiterer Anfall bevorstehen. 

Denis verlor Kampf um sein Leben

Leider sollten die Ärzte mit ihrer erschütternden Prognose recht behalten. Das Schicksal schlug ein weiteres Mal eiskalt zu. Der zweite Schlaganfall ereilte den lebensfrohen Wiener nur einen Tag später. Trotz aller Bemühungen der Mediziner konnten sie den Familienvater leider nicht mehr retten. Denis verstarb am Freitag den 1. Oktober im Alter von nur 30 Jahren. Er hinterließ seine Frau und zwei Söhne.

Familie bittet "Heute"-Community um Hilfe

"Joanna ist, genauso wie seine Söhne, am Boden zerstört. Denis ging viel zu früh von uns. Er war ein Kämpfer. Doch den wichtigsten Kampf seines Lebens hat er leider verloren", erzählt sein Bruder Rafael (32) mit gebrochener Stimme im Gespräch mit "Heute". Um die Kosten für die Beerdigung bezahlen zu können, legt die Familie nun das Geld zusammen.

Doch auf Joanna kommen weitere finanzielle Hürden zu. Denn der Kredit auf das erst kürzlich gekaufte Haus muss abbezahlt werden. Um der Witwe unter die Arme zu greifen, richteten Freunde von Denis nun ein Spendenkonto ein. "Wir können meinen Bruder nicht mehr lebendig machen. Aber wir werden ihn niemals vergessen und seine Familie mit allen Mitteln unterstützen", erzählt Rafael in tiefer Trauer. Er hofft nun auf die Hilfe der "Heute"-Community: "Das Geld wird direkt an die Witwe von Denis und seine Kinder gehen. Sie können nun jeden Cent brauchen."

Denis Spendenkonto

AT19 2011 1284 3007 3105
GIBAATWWXXX

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienKrebsSpende

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen