850 Haushalte betroffen

Wiener Supermärkte plötzlich mittags ohne Strom

In der Wiener Donaustadt ging am Montagvormittag in unzähligen Haushalten das Licht aus. Auch Shops kämpften mit dem Stromausfall.

Robert Cajic
Wiener Supermärkte plötzlich mittags ohne Strom
Shoppen gestaltete sich am Montagvormittag in der Wiener Donaustadt schwierig.
Leserreporter

Plötzlich war alles stockfinster! Während einige Wiener in der Ziegelhofstraße im 22. Bezirk ihren Einkäufen nachgingen, ging von einer Sekunde auf die andere gar nichts mehr. Ein Stromausfall legte nämlich Wohnungen sowie Geschäfte lahm. Laut der Wiener Netze sind 850 Haushalte betroffen.

Stromausfall auf Wetter zurückzuführen

Kurz nach der Störung befanden sich Einsatztrupps vor Ort und setzten erste Maßnahmen: Haushalte wurden straßenweise an andere Stromkreise umgeschaltet, um eine Versorgung zu gewährleisten. Zeitgleich standen Kunden geduldig vor mehreren Geschäften – die Erledigung der Einkäufe war aufgrund des Blackouts schlichtweg nicht möglich.

Kurz nach 12 Uhr gab es seitens der Wiener Netze Entwarnung: Der Ausfall konnte vollständig behoben werden. Ein Wassereinbruch in einen Verteilungskasten sorgte laut der Wiener Netze für den Stromausfall.

Supermärkte in Wien mitten am Tag ohne Strom
Supermärkte in Wien mitten am Tag ohne Strom
Screenshot Wiener Netze
Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • In der Wiener Donaustadt kam es zu einem Stromausfall, der 850 Haushalte und Geschäfte betraf
    • Der Ausfall wurde durch einen Wassereinbruch in einen Verteilungskasten verursacht und konnte nach kurzer Zeit behoben werden
    rca
    Akt.
    Mehr zum Thema