Wiener Supermarkt verkauft leere Schinkenverpackung

Eine Leserin entdecke die Verpackung.
Eine Leserin entdecke die Verpackung.Leserreporter
Produktionsfehler sind keine Seltenheit bei Unternehmen, in denen maschinell gearbeitet wird. So kam es wohl auch zu einer leeren Wurstverpackung.

In einer Supermarktfiliale in Wien-Donaustadt entdeckte eine "Heute"-Leserreporterin am Samstag beim Einkaufen eine Toastschinkenverpackung ohne Inhalt. "Die Packung stand so zum Verkauf im Regal", erzählt sie. "Vollkommen vakuumiert aber ohne Schinken im Inneren."

Allerdings ließ sich die Leserin davon nicht groß beeindrucken. "Sowas kann schon mal passieren. Ich hab die Toastschinkenverpackung einfach einem der Mitarbeiter gegeben, die dann meinte, dass es sich um einen Fehler vom Hersteller handelt. Solang sie nicht gekauft wird, ist doch auch alles gut."

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienEssenEinkauf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen